Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Einführungsveranstaltungen Erstsemester

Informationen zum Studienbeginn im Wintersemester 2011/ 2012

Das Erstsemesterportal enthält alle Termine der Einführungsveranstaltungen am Institut Ihres Studiengangs oder, bei  Kombistudiengängen, an den Instituten Ihrer Studienfächer.

Außerdem gibt es im Rahmen einer zentralen Orientierungswoche vom 4.-7.10.2011 viele Veranstaltungsangebote zu allen Fragen, die den neuen Lebensabschnitt, das Studium, betreffen. Der abschließende Höhepunkt wird die Feierliche Immatrikulation am Freitag, den 7.10.2011, sein.

Vorlesungsbeginn im Wintersemester 2011/12 ist der Montag, der 10.10.2011.

Wir hoffen, Ihnen damit den Studienebginn zu erleichtern und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Studienbeginn.

Bitte folgen Sie nun dem Link auf das Erstsemesterportal.

[ mehr ... ]

Studienorganisatorische Hinweise

  • In den Einführungsveranstaltungen zum Semesterbeginn werden vertiefende Hinweise gegeben und Fragen zum Studienplan geklärt.
  • Der Studienablauf in den Ein-Fach-Studiengängen (Bachelor mit 180 Leistungspunkten (LP), Master mit 120 LP, Staatsexamen außer Lehramt ist in der Regel durch einen Studienplan geregelt, das heißt, hier müssen Sie sich Ihren Stundenplan nicht selbst zusammenstellen, sondern können die vorgeschlagenen Module, so wie angegeben, besuchen.
  • In den Studiengängen, die eine Kombination aus mehreren Studienfächern darstellen (Zwei-Fach-Bachelor mit 120/60 oder 90/90 LP, Lehramtsstudiengänge, Zwei-Fach-Master) wird Ihnen kein fertiger Stundenplan vorgegeben. Sie erhalten für jedes Fach entsprechende Informationen – Studien- und Prüfungsordnungen, Modulhandbücher - und erstellen sich daraus selbst Ihren persönlichen Stundenplan.
  • Es wird dringend empfohlen, sich bereits vor dem Termin der Einführungsveranstaltung(en) individuell im Internet unter den Seiten der Fakultäten und Institute oder im Vorlesungsverzeichnis über die angebotenen und empfohlenen Module zu erkundigen, sich zum eigenen Stundenplan Gedanken zu machen und sich gegebenenfalls über das System Stud-IP bzw. Löwenportal für empfohlene Lehrveranstaltungen anzumelden. Beachten Sie dazu bitte auch die entsprechenden Hinweise auf den spezifischen Seiten der Einführungsveranstaltungen.
  • Bei speziellen studienorganisatorischen Fragen stehen Ihnen die genannten Ansprechpartner an den Instituten zur Verfügung.
  • Ein kleiner Anhaltspunkt für ein Vollzeitstudium: Die durchschnittliche Wochenstundenzahl (Präsenzzeit) liegt zwischen 20 und 25 Stunden. Das entspricht in den modularisierten Studiengängen Modulen im Umfang von insgesamt 30 LP.

Zum Seitenanfang